Sadhguru über die Heilige Geometrie des Körpers

Sadhguru ist ein moderner Yogi, Visionär, Mystiker und Weltveränderer.
In diesen absolut sehenswerten Video spricht er darüber, was mit uns passiert, wenn wir unsere Geometrie mit der kosmischen Geometrie in Einklang bringen

 Hier der Vortrag übersetzt:

Ich brauche mir nur anzusehen wie du sitzt und kann dir sagen, was deine Probleme in den nächsten 10, 15 Jahren sein werden. Die Geometrie deiner Form, verursacht bestimmt Zustände, in denen du dich befindest - das ist einfach so.

Wir haben eine sehr verschachtelte Wissenschaft daraus gemacht, die uns sagt, wie wir sitzen müssen, atmen müssen und wie wir unseren Körper und Geist ausrichten. Wenn du die Geometrie deines Körpers richtig formst, wird deine Wahrnehmung explodieren.

Wenn du lernst, deinen Körper in eine bestimmten Art und Weise zu halten – wenn die Geometrie deines Körpers in Einklang mit der Rest der Schöpfung ist, wirst du plötzlich eine enge Beziehung feststellen, eine Beziehung, die es dir erlauben wird, den gesamten Kosmos herunterzuladen. Wenn du einfach nur so vor dich hinlebst, dann bist du nur ein Stück Fleisch und Knochen. Wenn du es aber richtig machst, ganz plötzlich ist es etwas anderes!

Vermutlich kennt ihr dieses Problem nicht mehr, mit euren modernen Medien – aber angenommen ihr hatten einen Fernseher in den 80er Jahren und plötzlich machte er nur noch blub blub blub…. Ihr klettert die Terrasse hoch und dort war eine Antenne. Du biegst sie so… nicht passiert, du biegst sie so, wieder passiert nichts. Langsam stellst du sie richtig ein…und ahhhh…die ganze Welt strömt in dein Wohnzimmer. „Es“ ist genau so. Wenn du einfach nur lernst deinen Körper richtig zu halten, wird der ganze Kosmos in dich hineinströmen. An dir zu arbeiten heißt nicht zu lernen, ein bisschen besser zu atmen, ein bisschen gesünder zu sein – Nein. Es geht darum dein volles Potenzial zu realisieren und zu erkennen, was es heißt Mensch zu sein. 

Im Yoga haben wir erforscht, dass bestimmte Körperhaltungen die Durchführung bestimmter Aktivitäten unterstützt. In anderen Worten, Yoga, genauer Hatha Yoga (=Asana = Körperhaltungen), manipulieren unseren Körper so, dass du zu deiner individuellen geometrischen Perfektion gelangst. Damit trittst du in Einklang mit der höheren geometrischen Perfektion der Schöpfung, so handelst du immer in Verbundenheit mit ihr, du bist niemals getrennt. Und wie ausgeglichen du sein wirst, wie klar du Dinge sehen und sorgsam erledigen wirst. Wie sorgsam du Dinge erledigst, hängt allein davon ab, wie sehr du in Einheit mit allem um dich herum bist, mit den Leuten, den Bäumen, dem Leben oder einfach mit dem Raum selbst.

Ob du im Einklang bist, wird bestimmen, wie entspannt und reibungslos dein Dasein in der Welt sein wird.

So wie jetzt, sitze ich nicht immer, nur wenn ich spreche. Es gibt eine Position, die als Siddhasana bezeichnet wird. Es gibt viele Aspekte, die dazu besprochen werden können. Ein einfacher Aspekt ist, dass die linke Ferse einen Punkt besitzt, welcher heute in der Medizin als Achillesferse bezeichnet wird. Nun wird dieser Punkt gegen das Muhladara Chakra (medizinisch Perineum), gedrückt. Wenn sich diese beiden Punkte berühren, werden in diesem Moment viele Aspekte bereinigt.

Viele Aspekte bedeutet: deine Gedanken sind klar, deine Emotionen sind raus und du hast eine ganz klare Wahrnehmung von dem, was um dich herum geschieht.

Ihr kennt sicher die Geschichte von Achilles….er wurde getötet weil ein Pfeil in seine Ferse geschossen wurde. Ihr könnt das nicht glauben? – dass, wenn jemand deinen Fersen verletzt, du sterben wirst? Aber Achilles starb so, und es gab jemand anderen in Indien der lange vor ihm genauso gestorben ist. Was euch das sagen soll ist, dass diese Menschen ganz durchdacht mit Expertise getötet wurden. Es wurde nicht nur die Kehle durchtrennt, der Schädel gebrochen - es wurde nur ein Punkt gedrückt, wodurch sie gestorben sind.

sadhguru siddhasana blume des lebens

Nun besitzt unser Körper ein bestimmtes Energiesystem und wenn der Punkt deiner Achilles-Sehne in Berührung mit deinem Muladhara kommt, seid ihr plötzlich in Balance - es gibt kein links oder rechts mehr.

Ihr müsst verstehen... wir haben alle unsere eigenen Meinungen, Ideen, Ideologien und Erfahrungen. Eure eigenen Erfahrungen und Prägungen, die ihr aufgenommen habt, beeinflussen, wie ihr die Dinge seht. Du magst diese Person, du magst diese Person nicht. Du liebst diese Person, du hast diese Person. All das geschieht nur, weil ihr euch selbst ununterbrochen positionieren wollt. ABER … wenn ihr das Leben wirklich kennenlernen wollt, ist das aller Wichtigste, keine Position einzunehmen. Du musst alles frisch sehen wollen, jeden einzelnen Moment deines Lebens. Absolut frisch, jeden einzelnen Moment deines Lebens. Das ist sehr schwierig für die Leute zu verstehen. Der Morgen muss kreiert werden und nicht konkretisiert. Ich sage euch, ihr müsst jetzt die Geometrie eures Körpers in Form bringen.

Die Menschen in der westlichen Kultur propagieren Yoga, als wäre es eine neue Stretching-Übung, stattdessen kannst du Pilates machen, stattdessen kannst du boxen, stattdessen kannst du Tennis spielen. Du musst verstehen, wenn du einfach nur fit sein willst, geh rennen, klettre den Berg hoch, mach irgendwas. Im Yoga geht es nicht um Fitness. Fitness ist nur eine Konsequenz. Das Wichtige ist, die Geometrie des Lebens in Form zu bringen, da im ganzen Universum alles geometrisch ist.

Ein Beispiel: dieses Gebäude steht hier. Wie lange es stehen wird, ob es heute einstürzen wird oder lange steht, hängt grundlegend davon ab, wie geometrisch perfekt es ist. Das gleiche gilt für den Körper, das gleiche gilt für das planetare System, das gleiche gilt für das Universum, das gleiche gilt für alles.  Der Planet Erde dreht sich um die Sonne, nicht mit Stahldrähten verbunden - es ist nur perfekte Geometrie, nicht wahr? Ein bisschen weniger Geometrie und alles ist für immer verschwunden. Das gleiche gilt für dich. Wenn du dich von deiner ursprünglichen Geometrie entfernst, verschwindest du. Es ist sehr wichtig, dass du von einem frühen Alter an die richtigen Dinge tust, um die richtige Geometrie zu entwickeln – dann seid ihr qualifiziert durchs Leben zu gehen. Die Leute die denken, dass ihnen nur gute Dinge geschehen sollten, sind offensichtlich nicht fit für’s Leben, denn wenn du nicht weißt, wie du harte Zeiten gut und mit Vergnügen übersteht, dann wirst du sämtliche Gelegenheiten umgehen. Ist es nicht so?  Du wirst alle großartigen Möglichkeiten, die dir das Leben schenkt umgehen, nur weil du ein paar Schwierigkeiten vermeiden willst. Nur wenn du in einer bestimmten geometrischen Einheit bist, bist du bereit durch alle Situation zu gehen, egal was es ist.

Im Yoga geht es grundlegend darum, wie du dein System mit der kosmischen Geometrie in Einklang bringst.

Sieh, im Yoga sehen wir den Körper als 114 Chakras. 72.000 Nadis treffen sich in 114 Kreuzungspunkten, die als Chakra bezeichnet werden. Von diesen sind 2 außerhalb des Körpers, 112 sind im Körper. Von diesen 112 sind es 4 an denen du nicht direkt arbeiten kannst. Diese 4 funktionieren so: wenn andere Dinge in die richtige Bahn kommen, fließen sie ganz von ganz alleine. Es gibt also nur 108 an denen du arbeiten kannst. Die Nummer 108 ist sehr bedeutsam. Wenn du Perlenketten nutzt (Beads: Meditiationsketten aus Perlen), sind es 108 Perlen. Wenn Leute ein Mantra sagen, ist es 108 mal, weil es die 108 Chakras sind, an die du arbeiten musst. Die Zahl 108 ist wichtig. Du siehst es im Osten, alles ist 108, weil der Durchmesser der Sonne und der Abstand zwischen Erde und Sonne 108 ist. Der Durchmesser des Mondes und der Abstand zwischen der Erde und des Mondes ist 108. Der Durchmesser der Erde und der Durchmesser der Sonne ist 108. Und in diesem Körper sind 108 Chakras an denen du arbeiten kannst.

Innerhalb der kosmischen Geometrie kann ich vieles nennen, was mit euerem menschlichen System übereinstimmt. Über einige Dinge sind wir uns bewusst, und so entwickelten wir die 84 grundlegenden Asanas. Von diesen 84, wenn du es schaffst 21 richtig auszuführen und eine zu mastern, wird dein System eins mit dem Kosmos. Und einmal verschmolzen, ist alles, was du wissen musst in dir selbst.

 

blume des lebensblume des lebensblume des lebens

Mitglied im Händlerbund

Beliebte Blogartikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen